ReiseberichteNewsMitglied werdenKontaktImpressum

DAS LEHRZENTRUM MARFELS GROUND

Ein Ort mit Perspektive - Marfels Ground

Myanmar Partner e.V. verfügt über langjährige Erfahrung in Planung, Organisation und Durchführung von mehrmonatigen berufsbildenden Lehrgängen in Myanmar.
Marfels Ground steht für ein innovatives und ökologisches Projekt und kann durch einfache, sowie tropengerechte Bauweise ständig erweitert und für künftige Projekte optimiert werden. Das Konzept wurde in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Architekten Jakob Schilling erstellt und bietet auch in Zukunft ausreichend Potential für einen umfangreichen Ausbau. 

Über uns Seit nun mehr 14 Jahren arbeiten wir im Bereich der Entwicklungshilfe in Mandalay, seit 2011 unter dem Namen Myanmar Partner e.V. Gemeinsam mit Freunden und Sponsoren konnten wir im Laufe der letzten Jahre das Aus- und Weiterbildungszentrum „Marfels Ground“ errichten. Das Zentrum liegt inmitten eines schönen Tals, 40 Km außerhalb von Mandalay. Insgesamt 10 Häuser konnten bisher für Gruppenunterricht mit jeweils 30 Teilnehmern erbaut werden.

Seitdem sind 6 mehrmonatige Lehrgänge in den Bereichen Näherei, Gartenbau, Abiturvorbereitung, fachliche Berufsausbildung erfolgreich durchgeführt worden. Außerdem bieten wir durch monatliches Sponsorship Kindern und Jugendlichen der immer noch sehr verarmten Region die Möglichkeit, sich persönlich, schulisch und fachlich weiterzubilden. Unterstützt wird die Umsetzung unserer Idee von der Phaung Daw Oo Monastic High School in Mandalay. Ungefähr 7.000 Schülerinnen und Schüler aus sozial schwachen Verhältnissen finden hier einen Ort der Gemeinschaft, des miteinander Leben und Lernens.

Ihr oberster Leiter Abt U Nayaka ist einer der Befürworter des sozialen und wirtschaftlichen Wandels seines Landes und verantwortlich für die größte buddhistische Klosterschule. Für seine Leistungen und sozialen Erfolge für das Land Myanmar wurde er 2013 von Staatspräsident Thein Sein mit dem Excellence Award ausgezeichnet. 



Entdecke Marfels Ground


 

Marfels Ground in Bildern

Das Aus und Weiterbildungszentrum „Marfels Ground“ wurde im Jahr 2012 als nachhaltiges Lehrzentrum für ökologischen Gartenbau eröffnet.

Seither wurde das Zentrum stetig erweitert und verbessert und ist aufgrund der ruhigen Lernatmospähre ein geeigneter Ort für mehrmonatige Berufsbildungslehrgänge.

Heute ist „Marfels Ground“ auf mehr als acht Gebäude angewachsen und bietet auch in Zukunft ausreichend Potential für eine gezielte Weiterentwicklung.

Das Gelände und die Gebäude wurden durch eine Leichtbauweise so konzipiert, um auch bei heißen Temperaturen in Myanmar angenehme klimatische Bedingungen zu bieten.

Während der „Voctional Training“ Lehrgänge verwandelt sich „Marfels Ground“ für mehrere Monate im Jahr in einen Ort der Gemeinschaft, des miteinander Leben und Lernens.

Insgesamt 5 Nachhaltigkeitsprojekte im Bereich ökologischer Gartenbau konnten bisher erfolgreich abgeschlossen werden.

Das Dual Vocational Trainingsprogramm soll dazu beitragen, dass junge burmesische Schülerinnen und Schüler mit marktorientierten Fähigkeiten die Möglichkeit bekommen, ihre beruflichen Interessen zu finden.

Mehrmals im Jahr wandelt sich „Marfels Ground“ für die Waisenkinder der Paung Daw Oo Monastic Highschool für mehrere Tage in ein Schullandheim.

Für uns ist es von großer Bedeutung Gemeinden in Myanmar näher zu verbinden und zu stärken. Seit Eröffnung des Zentrum stehen wir in enger Kooperation mit dem nahegelegenen Dorf „Magyie Inn“.

Der im Juni 2015 fertiggestellte Kindergarten soll „Marfels Ground“ in Zukunft auch für die Jüngsten Kinder der Region zu einem Erlebnis werden lassen.

Wir danken für das anhaltende Interesse an unseren Projekten und hoffen dass das Zentrum auch weiterhin rasant wachsen wird.


Die Häuser

Haus 1 -  Küche mit Lehr- und Veranstaltungssaal

Die Küche ist das größte Gebäude des Geländes und zentraler Anlaufpunkt aller unserer Lehrgänge.
Sie ist mit hochwertigen und neuen Geräten ausgestattet und bietet genügend Platz, um auch größere Teilnehmergruppen bis zu 40 Personen zu versorgen. Auch für sportlichen Aktivitäten wie Tischtennis oder Billard sowie TV und Spielabenden bietet sich der Raum sehr gut an und wurde schon von vielen Teilnehmern ausgiebig genutzt. 

Haus 2 -  IT Lehrsaal und Internet

Der IT Raum verfügt über 12 moderne Computer und ist darüber hinaus voll klimatisiert. Zur interaktiven Unterrichtsgestaltung stehen sowohl ein Laptop, als auch ein Beamer mit Leinwand bereit. Außerdem konnten wir unser Gelände an das lokale Internet anschließen. Der Internetanschluss läuft über eine eigens errichtete Sat-Anlage. Die Verbindung reicht bisher für eine normale Kommunikation, konnte allerdings bisher noch nicht soweit optimiert werden, um sie für schulische Zwecke effektiv nutzbar zu machen. Wir hoffen, dass sich dies mit dem Strukturwandel und dem Ausbau der mobilen Netzkapazität in Myanmar bald noch verbessern wird. 

 

Haus 3 und 4 - Schlafsaal und Näherei

Der geräumige Schlafsaal wurde nach landesüblichen Standards konzipiert und bietet pro Saal eine Unterkunftsmöglichkeit für bis zu 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Haus 4 wurde in der Vergangenheit in den Sommerferien auch als Lehrsaal für Nähkurse genutzt. 

 

Haus 5 - Tropengerechter Hörsaal und Unterkunft

Dies ist der größte Lehrsaal unseres Zentrums. Obwohl der Raum von allen Seiten offen ist, bleibt er dennoch auch in heißen Sommermonaten durch seine Leichtbauweise optimal klimatisiert. Ausgelegt ist dieser Raum für bis zu 30 Lehrgangsteilnehmer, wird aber auch für kleinere Unterrichtsgruppen oder Projektarbeiten genutzt. Außerdem bietet dieses Haus noch genügend Platz für unsere lokalen Mitarbeiter, Lehrer und Gäste. 

 

Haus 6 Lehrerzimmer, Behandlungsraum und Unterkunft 

Dieses Multifunktionsgebäude wurde im Juni 2014 fertiggestellt und ist eines der größten Häuser auf unserem Gelände. Es bietet mit 5 Doppelzimmern Platz für bis zu 10 Lehrkräften und Besuchern. Zusätzlich sind in diesem Gebäude je zwei Toiletten und Duschen und eine Waschmaschine installiert.

Außerdem befinden sich hier ein kleines Büro für die lokalen Mitarbeiter und ein Lehrerzimmer und ein Internetanschluss mit Wlan-Verbindung. 

 

Haus 7 - Kindergarten

 

Abt U Nayaka, den Leiter der Phaung Daw Oo Schule in Mandalay, hatte uns beauftragt, auf seinem  Außengelände (40 km von Mandalay entfernt) ein Zentrum für Aus- und Fortbildung zu errichtet, das sich inzwischen bewährt hat. Unser zusätzliches Ziel war es, gleichzeitig  die Situation der benachbarten Dorfbewohner zu verbessern – nach den von  der UNESCO propagierten Grundsätzen  zum „Biosphärenreservat“. Unter diesem Gesichtspunkt haben wir dafür gesorgt, dass  die Bewohner des Nachbardorfes Magyi Inn  an das Stromnetz des benachbarten Wasserkraftwerkes angeschlossen werden konnten – wofür wir viel Geld ausgeben mussten.

Jetzt ist es uns gelungen, mit Unterstützung des saarländischen Ministers für Bildung und Kultur das Gebäude für einen Kindergarten zu errichten, der am 3. August eröffnet wurde.
Spielen und Singen und gleichzeitig spielend Englisch lernen für die Kinder von 3 bis 5 Jahren.


rund um Marfels Ground

Agrarfläche und Gartenanlage

Die Beete wurden während der ersten vier Lehrgänge mit je 30 Teilnehmern und in Zusammenarbeit mit der burmesischen Agrarwissenschaftlerin Prof. Mia Mia aufgeforstet. Sie sind seither Teilbestandteil der Grundversorgung in Marfels Ground und bieten ausreichend Anbaufläche für verschiedenste Obst- und Gemüsesorten.

Wasserversorgung

Die Grundwasserversorgung auf unserem Gelände wird durch einen 120 Meter tiefen Brunnen gesichert. Allerdings können bei einer Kapazitätserweiterung des Zentrums neue Brunnen und alternative Möglichkeiten zur Wassergewinnung erschlossen werden. 

Transport und Logistik

Für alle unsere Projekte stehen bestmöglicher logistischer Transport sowie Unterkunft und Verpflegung während der gesamten Dauer der Lehrgänge zur Verfügung. So bieten wir auch Schüler-innen und Schülern aus weit entfernten Regionen des Landes die Möglichkeit, an unseren berufsbildenden Maßnahmen auf Marfels Ground teilzunehmen. 

 

 


Die Phaung Daw Oo Monastic High School 


Die buddhistische Schule Paung Da Oo liegt im Herzen von Mandalay, der letzten königlichen Hauptstadt Myanmars. Von den Dächern des langgezogenen Geländes kann man gut die roten Mauern des Mandalay Palace sehen wo Thibaw Min 1885 als letzter König Myanmars seine Macht an die britischen Eroberer abgab.

Gegründet wurde Sie im Jahr 1993 von U Nayaka und entwickelte sich mit der Zeit zu einer der größten buddhistischen Bildungseinrichtungen des Landes. Dank verschiedenen Investoren aus unterschiedlichen Ländern konnte die Schule auf über 20 Lehr- und Schlafgebäude anwachsen. Mit den Spendengeldern konnte die Schule u.a eine Bibliothek, ein Kindergarten, ein IT Gebäude eine Halle für offizielle Veranstaltungen, Schlafmöglichkeiten für Mädchen und Jungen, sowie ein Waisenhaus errichtet werden.

In der Paung Daw Oo finden mehr als 8000 Schülerinnen und Schüler aus sozial schwachen Verhältnissen einen Ort der Gemeinschaft, des miteinander Lebens und Lernens. Auch eine Schulklinik ist auf dem Gelände vorhanden die ein breites Spektrum an medizinischer Versorgung abdeckt.
Neben einer komplett eingerichteten Zahnarztpraxis, ein Bereich für kostenlose Gesundheits Check-ups wurde auch ein Behandlungsraum für Augenchirurgie errichtet. 

 

 


Wir brauchen Ihre Hilfe!

Helfen Sie uns! Werden Sie Mitglied!

 


Sollten sie mehr Informationen zu Myanmar Partner e.V. erhalten oder eine Patenschaft eines Waisenkindes über den Verein übernehmen wollen, melden Sie sich bei uns!

Haben Sie Interesse an einem Aufenthalt in Marfels Ground in Zuge eines Auslandspraktikums ?
Der Vorsitzende Dr. Christian Runge berät Sie sehr gerne...

Wir freuen uns Ihnen helfen zu können!


 

Melden Sie sich bei uns!

Heinrich-Böcking-Str. 1a
66121 Saarbrücken

Telefon: +49 681 / 6 10 44 oder +49 681 / 6 67 90
Fax: +49 681 / 6 10 84
E-Mail: info(at)myanmar-partner.de